Mittwoch, 31. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Seine Herzensziele entdecken

"Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es." 
Immanuel Kant



Montag, 29. Dezember 2014

Samstag, 27. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Sich öffnen

"Wie oft soll es gesagt werden, dass wir von Wunder umgeben sind, insofern wir Geistesgröße genug haben, sie zu erfassen ..." Achim von Arnim


Gedanke zum Tag

Freitag, 26. Dezember 2014

Gedanke zur Nacht: Still werden

"Was immer du erwirbst, erwirbst du nur in der Stille, und göttlich ist nur, was im Schweigen geworden ist." Sören Kierkegaard


Gedanke zum Tag

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Altes Abschließen

"Alle Geburt ist Geburt aus Dunkel ans Licht. Das Samenkorn muss in der Finsternis sterben, damit die schöne Lichtgestalt sich erhebe." Friedrich Schelling


Gedanke zum Tag

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Sanftmut

"Leichten Fußes wandle ich auf dieser Erde, sehe und verstehe, was mir begegnet, aber beharre niemals auf die flüchtigen Erscheinungen." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Dienstag, 23. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Chancen / Opportunities

"Chancen werden geschaffen. Sie entstehen nicht aus Zufall. 
Opportunities come by creation, not by chance."  
Brahma Kumaris - World Spiritual University


Montag, 22. Dezember 2014

Gedanke zum Tag von Rainer Maria Rilke

"Der Abend kommt von weit gegangen
durch den verschneiten, leisen Tann.
Dann preßt er seine Winterwangen
an alle Fenster lauschend an.

Und stille wird ein jedes Haus;
die Alten in den Sesseln sinnen,
die Mütter sind wie Königinnen,
die Kinder wollen nicht beginnen
mit ihrem Spiel. Die Mägde spinnen
nicht mehr. Der Abend horcht nach innen,
und innen horchen sie hinaus." 
Rainer Maria Rilke


Gedanke zum Tag

Sonntag, 21. Dezember 2014

Gedanke zum 4. Advent: Vier Kerzen

"Am Adventskranz brannten vier Kerzen. Draußen lag Schnee und es war ganz still. So still, dass man hören konnte, wie die Kerzen miteinander zu reden begannen.
Die erste Kerze seufzte und sagte: "Ich heiße FRIEDEN. Mein Licht gibt Sicherheit, doch auf der Welt gibt es so viele Kriege. Die Menschen wollen mich nicht." Ihr Licht wurde kleiner und kleiner und verglomm schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: "Ich heiße GLAUBEN. Aber ich fühle mich überflüssig. Die Menschen glauben an gar nichts mehr. Was macht es für einen Sinn, ob ich brenne oder nicht?" Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze verlosch.

Leise und sehr zaghaft meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort: "Ich heiße LIEBE. Mir fehlt die Kraft weiter zu brennen; Egoismus beherrscht die Welt. Die Menschen sehen nur sich selbst, und sie sind nicht bereit, einander glücklich zu machen." Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind ins Zimmer. Erstaunt schaute es die Kerzen an und sagte: "Warum brennt ihr nicht? Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein." Betrübt ließ es den Blick über die drei verloschenen Kerzen schweifen.

Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: "Sei nicht traurig, mein Kind. So lange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen immer wieder anzünden. Ich heiße HOFFNUNG."

Mit einem kleinen Stück Holz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und erweckte Frieden, Glauben und die Liebe wieder zu Leben." Autor: Unbekannt


Gedanke zum Tag

Samstag, 20. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Wahrer Frieden / True Peace

"Wahren Frieden können wir nur dann erfahren, wenn wir damit aufhören, Leid zu geben und es anzunehmen. Um kein Leid zu geben, brauchen wir ein klares Herz, dass keine kranken Gefühle hat und um kein Leid anzunehmen brauchen wir ein großes Herz, dass andere Seelen tolerieren und ihnen helfen kann, ihre Schwächen zu überwinden.

True peace can be experienced only when we stop giving and taking sorrow. In order not to give sorrow we need a clear heart that has no ill feelings and for not taking sorrow we need a big heart that can tolerate and help other souls to get over their weaknesses." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Freitag, 19. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Wohlwollen

"Ich kann anderen auf Dauer nur dann Wohlwollen entgegenbringen, wenn ich ihnen gegenüber eine liebevolle Einstellung habe – ganz gleich, wie sie sind! Um beizutragen, in jedem das Beste zum Vorschein zu bringen, ungeachtet ihrer Laune oder ihres Benehmens, frage ich mich selbst: „Welchen positiven Beitrag kann ich leisten?“ ohne dabei an meine persönlichen Vorteile zu denken. Diese gebende Haltung ist eines der großen Geheimnisse innerer Zufriedenheit." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Alle, die du triffst / Everyone you meet

"Eine liebevolle Person lebt in einer liebevollen Welt. Eine feindselige Person lebt in einer feindseligen Welt. Alle, die du triffst, sind dein Spiegel. 

A loving person lives in a loving world. A hostile person lives in a hostile world. Everyone you meet is your mirror." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Magie

"Ich glaube an die unbegrenzten Möglichkeiten, die das Leben bereit hält: durch diese Einstellung verwandle ich Verlust in Gewinn und Gewöhnliches in etwas Besonderes." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Dienstag, 16. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Freiheit

"Freiheit ist ein Zustand des Geistes. Das Selbst zu verstehen ist der Schlüssel zur Freiheit. Je tiefer dieses Verständnis ist, desto leichter ist es, sich aus den Ketten von Nutzlosem und Negativem zu befreien. Freiheit heißt, unbeeinflusst und unberührt zu sein, im Frieden mit sich selbst. Wahre Freiheit heißt, die Essenz, den innersten Kern des eigenen Wesens zu erfahren." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Montag, 15. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Beobachtungsgabe

"Die Übung, das Leben von der Warte eines stillen Beobachters aus zu betrachten, ermöglicht mir, die Ereignisse, sowie die inneren Anliegen und guten Eigenschaften anderer Menschen klarer zu verstehen. Ich werde vorsichtiger in meinem Urteil und bin besser in der Lage, unbeeinflusst, offen und wohlüberlegt zu reagieren – frei sowohl von jeglichem Einfluss der Situation selbst, als auch von meinen eigenen subtilen Anhaftungen oder denen der anderen." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Samstag, 13. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Unparteilichkeit

"Unparteilich zu sein heißt, in meiner Entscheidung unabhängig und unbeeinflusst zu bleiben und meinem höheren Selbst und meinen ursprünglichen Eigenschaften von Gelassenheit, Liebe und Freude treu zu sein. Ich bleibe unberührt von den Wechselfällen des Lebens und der Negativität anderer Menschen. Jedes Chaos löst sich irgendwann auf und auch schlechte Laune vergeht wieder. Mit einer positiven und liebevollen Einstellung richte ich mich an dem aus, was wahr und ewig ist und dann können alle Probleme gelöst werden." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Freitag, 12. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Erhaltung

"Immer zur Unterstützung bereit, öffne ich neue Wege, indem ich aufrichtig bin und zur Verfügung stehe, wenn ich gebraucht werde." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Flexibilität

"Ich bin frei von Sorgen und doch achtsam, heiter und doch ruhig, stark und zugleich geschmeidig wie das Schilf im Sturm." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Schildkröte

"So wie die Schildkröte sich nach einem Tag aus der Welt zurückzieht, ebenso brauchen auch wir Zeit für Rückzug und Innenschau, um unsere verschüttete innere  Balance  wiederzufinden. Wenn wir uns dafür regelmäßig Zeit nehmen, machen wir sehr gute Erfahrungen damit uns wieder zu stärken." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Dienstag, 9. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Kreativität / Creativity

"Um kreativ zu sein, müssen wir die Angst davor verlieren, Fehler zu machen. 

To live a creative life, we must lose our fear of being wrong." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Sonntag, 7. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Einfallsreichtum

"Ich finde Möglichkeiten, verborgene Kräfte zu aktivieren. Durch meine Offenheit kann immer eine Lösung gefunden werden." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Samstag, 6. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Arbeit / Work

"Arbeit ohne Glück ist wie eine Last, die wir aushalten müssen. Aber wenn wir innerlich glücklich sind, wird sie zu einem Spiel und wir haben einfach Spaß dabei.

Work without happiness is like a burden that you have to endure, but when you are internally happy it becomes a game, and you're just having fun." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Großzügigkeit

"Ich besitze mehr, als ich brauche, und kann mit vollen Händen geben, ich habe einen direkten Draht zur Kraft Gottes." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Nichts glauben / Believe Nothing

"Es ist viel einfacher, zu glauben, dass es schneit, als den Schnee zu erfahren. Wenn du einfach daran glaubst, kannst du drinnen bleiben, wo es warm ist und die Kälte vermeiden. Das ist der Grund dafür, warum die Menschen sich vom Glauben anderer Leute aufs Glatteis führen lassen. Es ist einfacher und wärmer. Und all dieses „Glaubenszeug" beginnt im Kindergarten. Glaube nichts im Zusammenhang mit deinem spirituellen oder persönlichen Wachstum, experimentiere mit allem und prüfe es im Labor deiner eigenen Erfahrung. Nur dann kannst du Wahres von Falschem, Realität von Illusion unterscheiden und andere souverän führen. Stelle wenigstens einen Glaubenssatz am Tag in Frage und prüfe ihn. Und wenn er sich als unzulänglich heraus stellt, wirf ihn weg oder ändere ihn. Stell etwas in Frage, überprüfe es, dann wirf es weg oder ändere es, das zeichnet die Arbeit eines Meisters aus. 

It is much easier to believe that it's snowing, than to experience the snow. If you just believe, you can stay inside, stay warm and avoid the cold. That's why people are led up the garden path by others beliefs. It's easier and warmer. And all this 'believing stuff' starts in kindergarten. In the context of your spiritual or personal growth, believe nothing, experiment and test everything, in the laboratory of your own experience. Only then will you be able to separate truth from falsehood, reality from illusion, and lead others with integrity. Challenge and check at least one belief everyday. And if it's found wanting, chuck it or change it. Challenge, check, then chuck or change, now that's a master at work." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Dienstag, 2. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Verständnis

"Wenn ich bereit bin, meinen eigenen Gedanken und Gefühlen aufmerksam zuzuhören, kann ich viel über die menschliche Natur lernen. Wenn ich darüber hinaus für die Anliegen anderer offen bleibe und ihnen aufmerksam zuhöre, kann ich vermeiden, in Missverständnisse verwickelt zu werden." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag

Montag, 1. Dezember 2014

Gedanke zum Tag: Die Bühne des Lebens / Stage of Life

"Sei auf der Bühne des Lebens Autor und Publikum zugleich. Dich von den Rollen, die du spielst loszulösen, hilft dir, mit dem Teil von dir in Berührung zu kommen, der kein Akt ist.

On the stage of life, be both actor and audience. Detaching yourself from the roles you play will help you get in touch with the part of you that is not an act." Brahma Kumaris - World Spiritual University

Gedanke zum Tag